Eingangsstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 werden in einem eigenen Gebäude der Außenstelle Lehndorf unterrichtet. Einen sehr guten Einblick in das schulische Leben in Lehndorf vermittelt der "virtuelle Tag der offenen Tür".

Herzlich willkommen

Schule ist Unterricht. Ja, vor allem. Schule ist aber mehr als Unterricht. Erst recht an der HvF! Das Schulleben der HvF ist geprägt von einer großen Identifikation mit der Schule und einer sehr lebendigen Eltern- und Schülermitarbeit. Dazu tragen sicher die vielfältigen Angebote in Kunst, Theater und Musik, Naturwissenschaften, Sprachen, Gesellschaftswissenschaften und Sport sowie die zahlreichen außerunterrichtlichen Aktionen und Begegnungen bei.
Wie vielfältig die HvF ist, sieht man z. B. auf diesen Seiten.

Paddelspaß im herbstlichen Okergewand

Auch wenn der Wind einem im November mitunter etwas frischer um die Nase weht und die Hände nach 90 Minuten auf dem Wasser etwas kalt und steif sind, lassen wir uns die gute Laune im Kajak nicht verderben und paddeln so lange weiter, bis das Packeis die Oker überzieht. Die Kanu-AG zieht also wieder ihre Kreise auf der Oker - zum ausführlichen Bericht mit vielen Fotos geht es hier entlang.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen und wir sind dabei

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Mitmachen können alle sechsten Schulklassen. Und unsere 6. Klassen sind dabei. Gegenwärtig laufen die Vorausscheidungen auf Klassenebene. Am Dienstag, den 7. Dezember werden dann die Klassensieger:innen in der Aula in Lehndorf vor ihren Mitschülerinnen und Mitschülern gegeneinander antreten und ihre Lieblingsgeschichten präsentieren. Wir sind sehr gespannt, wer uns als Schulsieger:in in der nächsten Runde auf Stadtebene vertreten wird!

BeJane bei "Night Of The Voices" im Westand

Bei dem ersten Konzert der Reihe „Night of the Voices" spielte die Braunschweiger Band BeJane gemeinsam mit dem dänischen Chor Naura im Braunschweiger Westand. Die Band entstand in der HvF unter der Leitung unseres Gitarrenlehrers Andreas Bermig. Den vollständigen Bericht der Braunschweiger Zeitung zum Konzert am 29. Oktober kann man sich an dieser Stelle ansehen.

Corona-Informationen

Die aktuellen Ministerbriefe vom 23. November an die Schülerinnen und Schüler sowie an die Eltern und Erziehungsberechtigten befinden sich auf unserer Corona-Seite. Dort findet man auch den aktualisierten Rahmen-Hygieneplan Corona Schule und das Übersichtsblatt zum Vorgehen bei positivem PoC-Test an Schulen. Zur Zeit wird am Montag, am Mittwoch und am Freitag getestet. Die aktuelle Testdokumentation für den Schulplaner kann man hier herunterladen. Sollte ein Selbsttest ein positives Ergebnis anzeigen, kann das weitere Vorgehen anhand des Informationsblattes des Gesundheitsamtes nachgelesen werden. Ganz neu sind ein Info-Paket des Kultusministeriums zum Schulstart mit allen wichtigen Regelungen auf einen Blick und ein Übersichtsplakat zu den Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus.

Paddelspaß im herbstlichen Okergewand

Seit September ist die Kanu-AG mit Herrn Schmidt wieder auf großer Fahrt.

Herr Schmidt: „Woher wissen wir, dass Dienstagnachmittag ist?“

Jale: „Es ist gutes Wetter.“

Herr Schmidt (grinsend): „Genau!“

Im nunmehr 6. Jahr in Folge hat es dienstagnachmittags zur Zeit der Kanu-AG nicht mehr geregnet. Entweder ging vormittags die Welt unter und pünktlich zu 14:30 Uhr kam die Sonne heraus, oder der Regen wartete auf uns, bis wir um 16 Uhr vom Wasser kamen und begann erst dann, als die Boote wieder sauber und trocken verstaut an Land waren. Welch ein Glück – welch ein Geschenk des Wetters!

Nach einem halben Jahr coronabedingter Zwangspause bepaddeln seit Anfang September erneut 15 Schülerinnen und Schüler unseres 5. und 6. Jahrgangs Woche für Woche fleißig die unterschiedlichen Okerarme flussauf- und flussabwärts des RSV Braunschweigs. Dabei bescherte uns das Wetter besonders in den vergangenen Wochen farbenfrohe Eindrücke im herbstlichen Blättermeer am und auf dem Wasser.

Stand am Anfang noch das spielerische Erlernen der grundlegenden Paddelfertigkeiten im Vordergrund, so ließ die Gruppe zügig das Vereinsgelände hinter sich und erkundete sowohl den rechten und linken Umflutgraben (bis zum Steghaus bzw. zur Landessparkasse), als auch die nördliche Oker oberhalb des Eisenbütteler Wehres am Schloss Richmond.

Highlight jeder Kanu-AG ist und bleibt das Befahren der Fischtreppe. Diese war in diesem Jahr jedoch, auch bedingt durch die ergiebigen Niederschläge an den restlichen Wochentagen und dem daher bedeutend höheren Wasserstand, nicht ganz anspruchslos zu durchqueren. So musste Oskar (leider) am eigenen Leib erfahren, dass das Okerwasser Anfang November doch deutlich frischer ist als noch im September.

Aber auch wenn der Wind einem im November mitunter etwas frischer um die Nase weht und die Hände nach 90 Minuten auf dem Wasser etwas kalt und steif sind, lassen wir uns die gute Laune im Kajak nicht verderben und paddeln so lange weiter, bis das Packeis die Oker überzieht.

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Tim Schmidt
Leiter der Fachkonferenz Sport
Unterrichtet Englisch und Sport
schmidt@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier