Eingangsstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 werden in einem eigenen Gebäude der Außenstelle Lehndorf unterrichtet. Einen sehr guten Einblick in das schulische Leben in Lehndorf vermittelt der "virtuelle Tag der offenen Tür".

Herzlich willkommen

Schule ist Unterricht. Ja, vor allem. Schule ist aber mehr als Unterricht. Erst recht an der HvF! Das Schulleben der HvF ist geprägt von einer großen Identifikation mit der Schule und einer sehr lebendigen Eltern- und Schülermitarbeit. Dazu tragen sicher die vielfältigen Angebote in Kunst, Theater und Musik, Naturwissenschaften, Sprachen, Gesellschaftswissenschaften und Sport sowie die zahlreichen außerunterrichtlichen Aktionen und Begegnungen bei.
Wie vielfältig die HvF ist, sieht man z. B. auf diesen Seiten.

Wir sind zertifiziert als...

Infoveranstaltungen 2023

Am Dienstag, den 14. März 2023 laden wir ab 18.00 Uhr ganz herzlich zum Informationsabend ein, und zwar in die HvF-Aula der „Großen HvF“ am Sackring/Ecke Kälberwiese – mit Schulführungen, Schnupperunterricht und Beratung.

Am Mittwoch, den 10. Mai 2023 laden wir ab 17.00 Uhr ebenfalls sehr herzlich ein zum Tag der offenen Tür in die „Kleine HvF“ in Alt-Lehndorf, Am Brunnen 6c.

business4school-neuer Kurs startet am 27. Februar!

Das business4school-Projekt unterstützt und ergänzt den Fachunterricht an Schulen und schafft zusätzliche Wissensangebote zum Themenbereich "Wirtschaft". Im Sommersemester 2023 veranstaltet business4school den Wirtschaftskurs "Wirtschaft im Unternehmen", bei dem die wichtigsten Aufgaben und Funktionen eines Unternehmens thematisiert werden. Weiterer Bestandteil des Kurses ist die Entwicklung einer einfachen Fallstudie anhand der Struktur eines Business-Plans für ein Startup-Unternehmen.

Der Kursus findet einmal im Monat montags von 18.00-20.00 Uhr in Präsenz an der WelfenAkademie e.V. statt. Weitere Informationen sind an dieser Stelle zur finden. Und: Zur Anmeldung geht es hier entlang. Wer noch Fragen hat, meldet sich einfach bei Herrn Kemper.

Nike Kohl gewinnt bei "Jugend debattiert"

Nike Kohl aus der 9a gewann am Freitag, den 13. Januar den Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ im neunten Jahrgang. Den ausführlichen Bericht von Wivina Niyibizi, Hannah Heinert aus der 10b gibt es auf unserer Homepage unter "Aktuelles".

HvF...forscht an der HAB in Wolfenbüttel

Schüler:innen der HvF waren zu Forschungszwecken drei Tage zu Gast in der Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel. Am 12. und 13. Dezember machten wir, sieben Schüler:innen der Jahrgänge 7, 9, 10 und 12 im Rahmen der AG „Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten“ eine Exkursion in die Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel (HAB). Auf den Ausflug der Geschichts-AG folgte am 14. Dezember eine Exkursion des Seminarfachs „Geschichte der Toleranz“. Den ausführlichen und hochinteressanten Bericht von Merle Winckler, 9b, Julius Lange, 10e und Clivia Kinsky, 12BI findet man auf unserer Homepage unter "Aktuelles".

Nike Kohl aus der 9a gewinnt bei "Jugend debattiert"

Nike Kohl (9a) gewann am Freitag, den 13. Januar, den Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ im neunten Jahrgang.

In der dritten bis sechsten Schulstunde versammelten sich zahlreiche Klassen aus dem neunten Jahrgang in der Cafeteria unserer Schule, um zwei tollen, anspruchsvollen Debatten beizuwohnen. Erfreulicherweise konnte der Wettbewerb dieses Jahr wieder uneingeschränkt ablaufen.

„Jugend debattiert“ ist ein Wettbewerb, bei dem es auf gutes Strukturieren und Vortragen der Argumente zu einer bestimmten Debattenfrage ankommt. Dies wird von einer Jury mithilfe der Kriterien Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsbereitschaft und Überzeugungskraft (kurz SAGÜ) bewertet. Dazu kommt, dass die in der Debatte vertretenen Positionen kurz vorher ausgelost werden. Der Fokus liegt bei diesem Wettbewerb auf einer sachlichen und konstruktiven Auseinandersetzung und dem Schaffen einer friedlichen Streitkultur.

Dieses Jahr wurden zwei Debatten über die sehr aktuelle Frage: „Sollen Angriffe auf Kunstwerke härter bestraft werden?“ geführt. Jury und Zeitwächter*innen waren Marie Mischnick, Lenke Gaus, Johanna Willhelm, Lilli Divjak, Lars Lienesch, Ari Rose, Sarah Frind und Arsenii Koreiba.

In der ersten Debatte traten Nia Baptist und Johannes Busemann auf der Kontra-Seite gegen Ben Söhlke und Leonie Duscha auf der Pro Seite an. In der zweiten Debatte vertraten Jan Thiele und Lorenz Eichhorn die Kontra-Seite während Nike Kohl und Torben Fengler die Pro-Seite verteidigten. Nach den beiden spannenden Diskussionen zog sich die Jury je einige Minuten zurück, um die Gewinner festzustellen und zunächst jedem eine Rückmeldung zu geben, bis die Gewinner*innen schließlich am Ende gekürt wurden. Den ersten Platz belegte Nike Kohl (9a), dicht gefolgt von Nia Baptist (9b) auf dem zweiten und Jan Thiele (9d) auf dem dritten Platz. Sie qualifizierten sich damit für den Regionalwettbewerb am 24. Januar in Wolfenbüttel, bei dem sie die HvF vertreten werden.

Ein besonderer Dank gilt Frau von Samson- Himmelstjerna, die den Wettbewerb, wie schon in den Jahren zuvor, ausgezeichnet organisiert hat und auch allen ehemaligen Schüler*innen in der Jury, die sich extra für diesen Tag in unserer Schule eingefunden haben.

Bericht: Wivina Niyibizi, Hannah Heinert (10b)

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Christine von Samson-Himmelstjerna (SAHI)
Leiterin der Fachkonferenz Darstellendes Spiel
Unterrichtet Deutsch, Geschichte, Politik-Wirtschaft und Darstellendes Spiel
samson@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier