Eingangsstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 werden in einem eigenen Gebäude der Außenstelle Lehndorf unterrichtet. Einen sehr guten Einblick in das schulische Leben in Lehndorf vermittelt der "virtuelle Tag der offenen Tür".

Herzlich willkommen

Schule ist Unterricht. Ja, vor allem. Schule ist aber mehr als Unterricht. Erst recht an der HvF! Das Schulleben der HvF ist geprägt von einer großen Identifikation mit der Schule und einer sehr lebendigen Eltern- und Schülermitarbeit. Dazu tragen sicher die vielfältigen Angebote in Kunst, Theater und Musik, Naturwissenschaften, Sprachen, Gesellschaftswissenschaften und Sport sowie die zahlreichen außerunterrichtlichen Aktionen und Begegnungen bei.
Wie vielfältig die HvF ist, sieht man z. B. auf diesen Seiten.

Wir sind zertifiziert als...

Lernen unter Laborbedingungen

Der Biologie-Leistungskurses des 12. Jahrganges von Frau Wagener führt in den Dr. von Morgenstern Schulen in Braunschweig gentechnische Untersuchung durch. Mehr zu diesem spannenden Thema auf unserer Homepage unter "Aktuelles".

Großer Erfolg für Lenke Gaus (Jg. 13) beim Bundesfinale von „Jugend debattiert"

Interessant, nervenkitzelnd und erfolgreich: Lenke Gaus (Jg.13) wird eine der sechs Bundessieger*innen beim Berliner Finale von „Jugend debattiert“! Mehr dazu im Bericht auf unserer Homepage unter "Aktuelles".

Juniorwahl an der HvF

Am 3. Juni waren alle SchülerInnen der Klassenstufen 8-10 dazu aufgerufen, an den Juniorwahlen zu den Europawahlen teilzunehmen. Mehr zu diesem hochaktuellen, handlungsorientierten Konzept der politischen Bildung an der HvF gibt es hier. Besonders spannend sind natürlich die Wahlergebnisse in unserer Schule.

Sommerkonzert sorgt für Begeisterungsstürme

Am 30. Mai fand unser traditionelles Sommerkonzert statt und wieder einmal begeisterten die verschiedenen Gruppen und Ensembles  die Zuhörerinnen und Zuhörer. Die einfühlsamen Fotos von Tobias Müller vermitteln einen sehr guten Eindruck von diesem besonderen Musikerlebnis in der Aula am Sackring. Ansehen kann man sich die Bilder auf unserer Homepage unter "Aktuelles".

„Wasser für Kenia“ – farmponds fertiggestellt

Am 31. Mai  erhielten wir neue Fotos aus Kenia. Diese belegen unter anderem die Fertigstellung der farmponds an unseren zwei Partnerschulen in Muuani und Ngamu mit Hilfe der Gelder, die die HvF beim Spendenlauf 2021 eingeworben hatte. Unsere Hilfe kommt an! Mehr dazu auf unserer Homepage unter "Aktuelles".

Mehr zu "Masut" auf unserer Homepage unter "Termine & Veranstaltungen".

Schulbuchausleihe

Die Schulbuchausleihe erfolgt ausschließlich digital. Zur Anmeldung geht es hier entlang.

Sophia Amelie Prill (6a) erfolgreich mit ihrem Team bei Cheerleading Weltmeisterschaft

Die Cheerleading Mannschaft „Wildcats Jaws“ des MTV Braunschweig errang in ihrer Kategorie U16 Level 2 den 17. Platz von 55 weltweit qualifizierten Mannschaften auf „The Summit“ (02.05-05.05.) in Orlando

Los ging die spannende Reise in die USA am 27. April. Wichtig für unsere Mannschaft war es, sich ohne Zeitstress auf die Meisterschaft vorbereiten zu können. Zudem mussten wir uns auch an die Temperaturen dort gewöhnen, denn das Training fand natürlich neben den Gym-Einheiten auch im Freien statt. Wir bezogen unser 12 Schlafzimmer Haus in der Community „Veranda Palms“ und das Abenteuer konnte beginnen.

Nachdem sich die Tage vor der Meisterschaft neben dem an erster Stelle ausgiebigen Training auch mit einem Ausflug ins Disney´s Animal Kingdom, Shopping, einem tollen Fotoshooting und Poolspaß die Zeit vertrieben wurde, ging es am 02.05.2024 in die „heiligen Hallen“ dem ESPN Wide World of Sports Complex. Die Atmosphäre war unbeschreiblich. Mannschaften aus aller Welt, viele sehr erfolgreiche, bekannt aus Social Media und TV feierten eine große, laute und ereignisreiche Meisterschaft. Und der MTV Braunschweig war mittendrin.

Und nun stand er kurz bevor, der große Auftritt. Aufgewärmt wurde sich auf dem großen Footballfeld vor den Hallen bei ca. 32 Grad. Dies war schon einmal eine große Herausforderung. Die Generalprobe fand dann aber in den klimatisierten Hallen statt. Eine riesen emotionale Unterstützung waren unsere Trainer, Betreuer (bestehend aus Eltern) sowie zusätzlich angereisten Eltern und unserem anderen Team „Wildcats Crush“, welches am Morgen ihren großen Auftritt hatte.

Dann ging es auf die Matte und der Power-Modus wurde angeschaltet. Der Auftritt lief super und es wurde sogar ein „Hit 0“ geschafft (Hit 0 bedeutet, dass ein Team eine Übung ohne Abzüge ausgeführt hat. Das bedeutet, dass keine Stunts abgeworfen wurden, kein Athlet seinen Purzelbaum verpatzt hat, keine Sicherheitsregeln gebrochen wurden und dass keine anderen Abzüge gegeben wurden). Dieser Hit 0 wurde dann auch ausgezeichnet und wir tragen mit Stolz unseren Button an unseren Cheer Rucksäcken. Nach unserem Auftritt trafen wir uns mit dem anderen Team, den Eltern und waren glücklich über diesen für uns jetzt schon erzielten Erfolg. Sodann ging es für uns noch zum Shopping in den Cheerleading Shop (ein Muss), dann zum Essen und anschließend in den Pool. Erst am Abend sollten wir erfahren, ob wir in die „Finals“ kommen. Ohne, dass wir wussten, ob wir weiterkommen, wurde das Video vom Auftritt analysiert und auf der Straße vor unserem Haus die Aufstellung für einen eventuell weiteren Auftritt durchgegangen.

Dann um 23:00 Uhr Ortszeit war es soweit, die Finalisten wurde online im Live verkündet. Zuerst wurden die erwähnt, die eine „Peek Performance“, wie schon beschrieben einen Hit 0 abgeliefert haben und dann wurden die Finalisten verkündet. Wir wurden als zweiter Finalist aufgerufen und diesen Moment werden wir alle nie vergessen, wir lagen uns in den Armen, haben geschrien, geweint und waren unfassbar glücklich. Wir haben nicht unbedingt damit gerechnet, denn die Konkurrenz war unglaublich gut und vor allem die Gegner aus den USA unfassbar stark. Aber da waren wir, Wildcats Jaws, in den Finals von The Summit 2024.

Am nächsten Morgen ging es sodann wieder ins ESPN und die Stimmung war super. Um 12:07 Uhr Ortszeit war es soweit. Wir gaben erneut alles und wurden mit einem weiteren Hit 0 belohnt. Den Auftritt der "Wildcat Jaws" kann man sich hier ansehen. Wir waren sogar noch besser von den Punkten als am Tag davor. Da die Siegerehrung erst am Abend war, vertrieben wir uns die Zeit auf dem Gelände. Und dann nach 18:00 Uhr wurden wir mit dem 17. Platz ausgezeichnet. Was für eine Leistung! Für uns unglaublich.

Wir verbrachten die letzten Tage mit Shopping, einem Strandausflug und dem wunderschönen Feuerwerk im Magic Kingdom (Disneyland).

Diese Reise wird unvergessen bleiben auch wenn die Teams beim MTV nun wie jede Saison neu gemischt werden. Wir werden immer stolz auf diese Leistung sein.

Bericht: Marion Eva Prill und Sophia Amelie Prill

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Tim Kißler (KILE)
Leiter der Fachkonferenz Sport
Unterrichtet Englisch und Sport
kisslert@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier