Aktuelles

Startseite / Aktuelles

Geschichte der Einwanderung -Seminarfachkurs forscht an der HAB Wolfenbüttel

Schüler:innen des Seminarfachs „Geschichte der Einwanderung“ sind auch kurz vor den Weihnachtsferien noch in vollem Einsatz.

Am letzten Schultag vor Weihnachten begaben sich zehn besonders engagierte Schüler:innen des 12. Jahrgangs auf eine Exkursion an die Herzog-August-Bibliothek (HAB) nach Wolfenbüttel. Die Abiturienten beschäftigten sich im Seminarfachkurs „Geschichte der Einwanderung“ unter Leitung von Herrn Dr. Mühling bereits seit einem halben Jahr mit Themen wie „Ansiedlung hugenottischer Glaubensflüchtlinge in Braunschweig-Wolfenbüttel und Braunschweig-Lüneburg“, „Die Anwerbung deutscher Siedler durch Zarin Katharina die Große“ oder „Die Integration türkischer Gastarbeiter in Braunschweig“. Während Besuchs- und Führungsmöglichkeiten in der TU Braunschweig aufgrund der aktuellen Pandemielage beschränkt blieben, lockten in Wolfenbüttel ein reichhaltiger Bestand an Quellen und Literatur sowie Tipps von fachkundigen Experten zu den ganz persönlichen Forschungsschwerpunkten der Lernenden im Seminarfach.

 Um zehn Uhr empfing Herr Frank Stuhlmann von der HAB die Exkursionsteilnehmer vor den Pforten des altehrwürdigen Bibliothekgebäudes. Er lobte insbesondere ihr tatkräftiges Engagement am letzten Tag vor den Weihnachtsferien. Im Inneren der Bibliothek erläuterte er die Anordnung des Bestandes, den Umgang mit dem Bibliothekskatalog, die Ausleihmöglichkeiten vor Ort und der niedersächsischen Fernleihe. In einem modernen und technisch bestens ausgestatteten Seminarraum hatte Herr Stuhlmann für jeden der anwesenden Abiturienten bereits einen Handapparat mit einschlägigen Titeln zum jeweiligen Forschungsschwerpunkt vorbereitet. Die dort präsentierten Werke führten die Nachwuchsforscher durch ein Schneeballsystem zu weiteren Titeln im Bestand der Bibliothek. Besonders beeindruckend waren ältere Drucke in Frakturschrift, die teilweise nur noch in der HAB erhalten sind. Herr Stuhlmann berichtete, dass sich mit dem „Evangeliar Heinrichs des Löwen“ die zweitwertvollste Handschrift der Welt in Wolfenbüttel befinde. Anhand von Originalen erklärte er, wie und mit welchen Materialien solche Bücher früher gebunden wurden. Nach einer Mittagspause in der einladenden Altstadt erwarben die Schüler Leseausweise, um hilfreiche Publikationen für die Weiterarbeit entleihen zu können. Interesse und Forscherdrang waren so groß, dass die Gruppe erst drei Stunden nach regulärem Schulschluss Wolfenbüttel wieder verließ. Durch den Besuch in der HAB konnte der Seminarfachkurs nützliche Quellen sichten und sich ideal auf seine Facharbeiten im nächsten Semester vorbereiten. Das einhellige Fazit der Schüler lautete: „Wir kommen wieder!“ Der Kurs bedankt sich herzlich bei der HAB und auch bei Herrn Stuhlmann für die exzellente Betreuung. (Ayça Sen, 12DE)

 

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Dr. Christian Mühling
Unterrichtet Geschichte und Französisch
muehling@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht