Aktuelles

Startseite / Aktuelles

Charlotte Höper aus der 6d gewinnt Vorlesewettbewerb

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen ging Charlotte Höper als strahlende Schulsiegerin hervor.

Jedes Jahr veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den bundesweiten Vorlesewettbewerb der 6. Klassen. Und auch unsere Schule beteiligt sich traditionell an diesem Wettbewerb und zeigt damit, dass für uns die Leseförderung eine Herzensangelegenheit ist. Am Montag, den 12. Dezember traten die fünf Klassensieger:innen vor ihren gespannten Mitschülerinnen und Mitschülern in der Aula in Lehndorf gegeneinander an. Dank der umsichtigen Vorbereitung unserer Hausmeisterin Katrin Fiedler fanden alle ihren Platz und sowohl die Aula als auch die Bühne waren stimmungsvoll beleuchtet. Und nach den gleichsam einfühlsamen und aufmunternden Begrüßungsworten der Moderatorin (und Unterstufenkoordinatorin) Almut Tappenbeck sorgten Rebecca Schlecht (6b), Niels Adam (6c) und Jonathan Ziemann (6a) vom Bläserprojekt für den musikalischen Auftakt des diesjährigen Lesefestes. Sie spielten "Oh du fröhliche", "Kling Glöckchen" und "Joy To The World" und bekamen frenetischen Beifall.

Danach startete Nora Schönfeldt aus der 6a den Reigen mit einem gelungenen Vortrag aus "City Spys" von James Ponti. Danach entführte Erik Quitmeyer aus der 6b die aufmerksamen Zuhörer:innen in die Welt von "Erebos" von Ursula Poznanski. Ebenfalls im Fantasybereich bewegte sich Helene Fleer aus der 6c, denn sie las eine spannende Stelle aus dem fünften Band der Reihe "Die Chroniken von Narnia" von C. S. Lewis vor. Charlotte Höper aus der 6d überzeugte mit ihrem witzigen und engagierten Vortrag aus "Paula und Lou. Wirbel in der Sternenstraße" von Judith Allert. Den Lesereigen vollendete Barad Modabery aus der 6e mit seinem Beitrag aus "Gespensterjäger auf eisiger Spur" von Cornelia Funke.

Allen Schüler:innen gelang es, die Zuhörenden in der Aula für Ihre Bücher zu begeistern und so hatte die Jury die nicht ganz einfache Aufgabe, einen Siegerin oder einen Sieger zu küren. Diese Aufgabe übernahmen unsere pädagogische Mitarbeiterin Christine Hartig, der Deutsch- und Kunstlehrer Klemens Fischer sowie die Vorjahressiegerin Alisha Dzemaili aus der 7c. Nach kurzer, aber intensiver Beratung stand fest: Charlotte Höper ist Schulsiegerin! Unser stellvertretender Schulleiter, Michael Schüttler, nahm die feierliche Preisverleihung vor. Charlotte erhielt als Anerkennung einen Büchergutschein im Wert von 20 Euro. Die Zweitplatzierte, Nora Schönfeld, darf sich über einen Büchergutschein im Wert von 10 Euro freuen. Zudem bekamen alle Klassensieger:innen einen Buchpreis überreicht. Herr Schüttler bedankte sich im Rahmen seiner Ansprache zur Preisverleihung bei allen Beteiligten und wünschte Charlotte alles Gute beim kommenden Stadtentscheid.

 

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Andreas Last (LAST)
Leiter der Fachkonferenz Geschichte
Unterrichtet Deutsch und Geschichte
last@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht