Jugend forscht

Startseite / Fächer / MINT / Jugend forscht

An manchen Nachmittagen herrscht in den naturwissenschaftlichen Fachräumen emsiges Treiben. Schülerinnen und Schüler aus allen Altersstufen arbeiten an ihren Forschungsvorhaben...

Sie tüfteln an experimentellen Anordnungen und eigenen Konstruktionen, entwickeln Lösungsstrategien am Computer oder beobachten das Verhalten von Tieren. Und sie tun dies mit viel Erfolg. Seit Jahren sind unsere Schülerinnen und Schüler auf regionaler und Landesebene beim Wettbewerb Jugend forscht bzw. Schüler experimentieren vertreten und heimsen Preise ein. Aber nicht allein die Prämierung zählt. Spaß macht allein das Mitmachen, die Wettbewerbsatmosphäre genießen und sich mit vielen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern locker und ungezwungen austauschen zu können.

Ihr seid gefragt! Wenn ihr also schon immer einmal wissen wolltet, wie weit die Sterne auseinander liegen, wenn ihr dem Pflanzenwachstum unter Musikeinfluss auf die Spur kommen oder Papier herstellen wollt, wenn ihr große Zahlen mit dem Computer berechnen, einen Blickhandschuh für Radfahrer konstruieren oder euch Einblick ins Chaos verschaffen wollt - bei Jugend forscht könnt ihr mit vielen Themen teilnehmen!

Wer also Lust hat, Forscher bzw. Forscherin von morgen zu werden, der kann sich jederzeit bei den Fachlehrkräften der MINT-Fächer melden.

„Brunswick –Helau“ in der Außenstelle Lehndorf

Auch in diesem Jahr wurde am Rosenmontag in der Außenstelle Lehndorf ausgelassen Karneval gefeiert.

Die Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6 ließen am 24. Februar ab der dritten Stunde ihrer Feierlaune freien Lauf. Schüler*innen der Jahrgänge 7-11 halfen tatkräftig mit, die vom Schülerrat organisierte Feier einwandfrei stattfinden lassen zu können. Nach der ersten großen Pause begann eine riesige Polonaise durch alle Klassenräume.Die Schüler*innen wurden so in die bunt geschmückte Aula geleitet, wo sie bereits von passender Musik, sowie verkleideten Helfern und Patenschülern empfangen wurden. Im Verlauf der Veranstaltung konnte in vielen mitreißenden Wettbewerben bewiesen werden, in welcher Klasse die Partykönige versteckt waren. Neben den Wettbewerben der einzelnen Klassen, wurde selbstverständlich auch zu Partyklassikern wie „Macarena“ sowie vielen anderen ausgelassen getanzt. Wer sich dann immer noch nicht von der Masse hat mitreißen lassen, der wurde von Frau Ziesler mit der kölschen Karnevalskultur vertraut gemacht. Unter den vielen kreativen und einzigartigen Kostümen  wurden in einem Kostümwettbewerb die Besten gekürt. Die Siegerehrung mit Geschenken für die Klassen und Kamelle in Hülle und Fülle rundeten die Feier am Ende des Schultages ab. Mit einem ohrenbetäubenden „Brunswick —Helau“ wurden die Schüler wieder in ihre Klassenräume entlassen. Der sehr ereignisreiche Vormittag ging so zu Ende und hinterließ wohl bei allen Beteiligten positive Erinnerungen. Nach intensiven Vorbereitungen kehrt nun wieder etwas Ruhe ein, die Vorfreude auf den nächsten Rosenmontag wird aber bestimmt schon bald wieder aufkommen.

Bericht: Ari Rose (SR-Vorstand)

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Martin Conrad
Beratungslehrer
Unterrichtet Deutsch, Politik-Wirtschaft und Wirtschaftslehre
conrad@hvf-bs.net
Zurück zur Listenansicht