HvF…bruncht - zum ersten Mal!

Zum Abschluss unserer Projektwoche zum Thema "Die HvF schafft Lern- und Lebensräume" laden wir recht herzlich zum 1. HvF-Schul-Brunch ein, und zwar am Samstag, den 1. September von 10 - 13 Uhr. Näheres dazu findet man unter anderem hier.

Eingangsstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 werden in einem eigenen Gebäude der Außenstelle Lehndorf unterrichtet.

Zertifikate/Kooperationen

Die HvF ist aktiv. Hier sind Zertifikate und Logos von Kooperationspartnern.

Herzlich willkommen

Schule ist Unterricht. Ja, vor allem. Schule ist aber mehr als Unterricht. Erst recht an der HvF! Das Schulleben der HvF ist geprägt von einer großen Identifikation mit der Schule und einer sehr lebendigen Eltern- und Schülermitarbeit. Dazu tragen sicher die vielfältigen Angebote in Kunst, Theater und Musik, Naturwissenschaften, Sprachen, Gesellschaftswissenschaften und Sport sowie die zahlreichen außerunterrichtlichen Aktionen und Begegnungen bei.
Wie vielfältig die HvF ist, sieht man z. B. auf diesen Seiten.

Aktuelles

"Viel Lärm um nichts" im Kleinen Haus des Braunschweiger Staatstheaters und in der HvF!

HvF-Acting: Erfolgreiche Premiere auf der Braunschweiger Schultheaterwoche im Kleinen Haus des Staatstheaters mit Shakespeares „Viel Lärm um nichts“ und der "Lärm" ging auch bei zwei Aufführungen an unserer Schule weiter.

Mit Vorfreude, Aufregung und Spannung betrat das 21-köpfige Team am vergangenen Donnerstag die Bühne des Kleinen Hauses: Nach intensiver Probenarbeit erlebte nun eine der meistgespielten Komödien Shakespeares ihre HvF-Acting-Premiere im Rahmen der 49. Braunschweiger Schultheaterwoche. Und zwar, wie man nach Ablauf der gut 70 Minuten feststellen konnte, mit viel positiver Resonanz. Applaus aus den gutgefüllten Zuschauerreihen sowie zwei sehr lobenden Rezensionen von Kritiker- bzw. Kritikerinnen-Seite. So verfasste Kyra Mevert eine Kritik auf der Homepage der Schultheaterwoche Braunschweig. Auch Redakteurin Marion Korth von der Neuen Braunschweiger fand anerkennende Worte. Insofern: Ein rundum gelungenes Theater-Ereignis, welches sich in der Aula unserer Schule am Sackring am 9. und 10. Juni fortsetzte. Nach der vielversprechenden Premiere im "Kleinen Haus" kamen die Liebesverwirrungen und Intrigen von "Viel Lärm um nichts" nun auch in unserer Schule an: An beiden Abenden spielten die Akteurinnen und Akteure der HvF-Acting-AG ihre Jahresproduktion mit viel Verve und Spaß an der Sache, sodass das Publikum begeistert mitging und der Gender-Komödie viel Applaus zollte.
Mit anerkennenden Worten und Rosen von Frau Möller bei der Premiere sowie von Herrn Schüttler bei der zweiten Veranstaltung bedacht, genossen alle das Rampenlicht. - Ein wenig Wehmut mischte sich allerdings doch in das Vergnügen: Die AG schrumpft zum Sommer mit dem Weggang ihrer "Dienstältesten" (Abitur), sodass die Sonntagsveranstaltung auch ein Abschiednehmen war.
Aber: The show must go on - darin waren sich bei der Dernieren-Feier im "Havanna" alle einig - und die Suche nach einem neuen Stück läuft bereits...

Fotos: Ina Thielemann-Brandes

Die Szenenfotos stammen von Tobias Müller ( mueller@hvf-bs.net

Bildergalerie

Ansprechpartner

Christine von Samson-Mark
Leiterin der Fachkonferenz darstellendes Spiel
An der HvF seit 2006
Unterrichtet Deutsch, Geschichte, Politik-Wirtschaft, darstellendes Spiel
samson@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier