Renaissance unplugged: alte Musik für junge Leute

Wie klang Musik um 1500? Schalmei, Pommer, Zugtrompete – wie klingen diese Instrumente und haben sie etwas gemeinsam mit Oboe, Klarinette, Trompete oder Saxophon?
Gemeinsam mit dem Renaissance-Ensemble Capella de la Torre spielt das Bläserprojekt des 6. Jahrgangs am Dienstag, den 07. Mai um 18:30 Uhr in der Aula am Sackring Stücke, die mit dem Ensemble und deren Renaissance-Instrumenten einstudiert wurden. Erfahren Sie gleichzeitig Interessantes und Wissenswertes über die Instrumente dieser Epoche.
(Konzertdauer ca. 45 Minuten, der Eintritt ist frei)

Eingangsstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 werden in einem eigenen Gebäude der Außenstelle Lehndorf unterrichtet.

Herzlich willkommen

Schule ist Unterricht. Ja, vor allem. Schule ist aber mehr als Unterricht. Erst recht an der HvF! Das Schulleben der HvF ist geprägt von einer großen Identifikation mit der Schule und einer sehr lebendigen Eltern- und Schülermitarbeit. Dazu tragen sicher die vielfältigen Angebote in Kunst, Theater und Musik, Naturwissenschaften, Sprachen, Gesellschaftswissenschaften und Sport sowie die zahlreichen außerunterrichtlichen Aktionen und Begegnungen bei.
Wie vielfältig die HvF ist, sieht man z. B. auf diesen Seiten.

Aktuelles

Volles Haus beim "Tag der offenen Tür" für den neuen 5. Jahrgang in Lehndorf

Zum "Tag der offenen Tür" für den neuen 5. Jahrgang lud unsere Schule alle interessierten Eltern und Schüler am Mittwoch, den 3. April von 17.00 bis 19.00 Uhr in die Außenstelle Lehndorf ein.

Nachdem sich die Schulaula in Lehndorf bis auf den letzten Platz gefüllt hatte, eröffnete das Schulensemble mit stimmungsvoller Musik den "Tag der offenen Tür". Anschließend begrüßte die Koordinatorin für den 5. und 6. Jahrgang, Frau Möller, mit launigen Worten das erwartungsfrohe Publikum. Aufgelockert wurde die Vorstellung durch eine weitere Darbietung des Schulensembles unter der Leitung von Herrn Holzfuß. Anschließend begrüßte auch unsere Schulleiterin, Frau Gerhardy-Grotjan, die Gäste in der Aula. Und zum Schluss stellte sich der Schülerrat vor. Nun hatten die Schüler*innen aus den vierten Klassen und ihre Eltern die Gelegenheit, die zahlreichen Unterrichtsprojekte und die Fächervorstellungen aufzusuchen. Außerdem bestanden vielfältige Beratungsmöglichkeiten durch die Schulleitung. Zusätzlich boten sich ungezwungene Gesprächsgelegenheiten mit dem fast vollständig anwesenden Kollegium unserer Schule. Selbstverständlich wurde auch für Snacks und Getränke gesorgt. 

In zwangloser und entspannter Atmosphäre konnten sich die Schüler*innen und Eltern des neuen 5. Jahrgangs zahlreiche anregende Einblicke in das lebendige Schulleben der HvF verschaffen. So gab es eine Ausstellung zur Welt der Griechen mit Herrn Martin Fischer, bei Frau Chabowski bastelten die Besucher Grasköpfe und Herr Drewniok präsentierte die Kletter-AG. Stark umlagert war Herr Dr. Tuckermann mit seinen faszinierenden chemischen Experimenten. Auch die physikalischen Experimente bei Frau Evers und Frau Hermes erlebten einen regen Zuspruch und Frau Hoppmann präsentierte die Schülerfirma HvFair. Es würde aber den Rahmen sprengen, hier alle Projekte, Arbeitsgemeinschaften und Fächervorstellungen aufzuführen. Das komplette Programm kann man sich hier noch einmal ansehen. Man konnte jedenfalls den Eindruck gewinnen, dass viele der Schüler des kommenden 5. Jahrgangs sich auf unsere Schule freuen. Ein besonderer Clou war auch in diesem Jahr ein wertiger "Laufzettel", der, mit den entsprechenden Stempeln der Stationen versehen, zu einem "HvF - Führerschein" berechtigte. Und am Ende des frühsommerlichen Abends sah man viele Schüler des kommenden 5. Jahrgangs stolz mit dem eigens angefertigten Retro-Führerschein in den Händen.

Fotos: Tobias Müller ( mueller@hvf-bs.net )

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Judith Möller
Koordinatorin
An der HvF seit 2001
Unterrichtet Latein, Geschichte und evangelische Religion
moeller@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier