Eingangsstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 werden in einem eigenen Gebäude der Außenstelle Lehndorf unterrichtet.

Herzlich willkommen

Schule ist Unterricht. Ja, vor allem. Schule ist aber mehr als Unterricht. Erst recht an der HvF! Das Schulleben der HvF ist geprägt von einer großen Identifikation mit der Schule und einer sehr lebendigen Eltern- und Schülermitarbeit. Dazu tragen sicher die vielfältigen Angebote in Kunst, Theater und Musik, Naturwissenschaften, Sprachen, Gesellschaftswissenschaften und Sport sowie die zahlreichen außerunterrichtlichen Aktionen und Begegnungen bei.
Wie vielfältig die HvF ist, sieht man z. B. auf diesen Seiten.

Aktuelles

Kinema-Projekt 2019

Drei Schülerinnen unserer Schule waren beim Kinema-Projekt in Osnabrück.

Beim Kinema-Projekt handelt es sich um eine Kooperation zwischen Regionen Frankreichs, Polens und Deutschlands. Dabei steht das Arbeiten mit eher ungewohnten Filmen aus jedem der Länder im Fokus. Auch ein Französischkurs unseres 10. Jahrgangs hat nach einem gemeinsamen Kinobesuch in Hannover Anfang Januar (wir berichteten schon darüber) bereits zwei der drei Filme im Unterricht behandelt: den französische Film „Max et Lenny“ von Fred Nicolas und den deutschen Film „Phönix“ von Christian Petzold.  Anschließend hat ein Austausch von Interpretationen und Kurzfilmen sowie Audioaufnahmen mit polnischen Schulen und unserer Partnerschule aus Marseille stattgefunden.
Vom 1. bis zum 5. April fand dann das Treffen von Schülern und Lehrern aus der Normandie, Marseille, Niederschlesien und Niedersachsen in einer Jugendherberge in Osnabrück statt, die sogenannte Drittortbegegnung, an der auch drei Schülerinnen der HvF zusammen mit Frau Ahlers teilnahmen. Am ersten Abend stand ein gemeinsamer  Kinobesuch auf dem Programm, um den dritten Film, den polnischen Film „Twarz“, inhaltlich in die verschiedenen Projekte einbinden zu können. An den drei folgenden Tagen wurden in thematisch unterschiedlichen, gemischten polnisch/französisch/deutschen Kleingruppen, den sogenannten ‚Ateliers‘, Kurzfilme und Theaterstücke erarbeitet, die inhaltlich auf die drei Filme Bezug nahmen.
Am zweiten Abend stellte jede Schule ihre Region vor. Dafür wurden Spezialitäten mitgebracht und probiert.  Am Mittwoch, dem dritten Tag des Treffens, war  die Aufgabe,  in der Innenstadt Osnabrücks kreative Fotos mit den jeweiligen Gruppenmitgliedern an Hauptattraktionen der Stadt zu machen.
Als Abschluss wurden am letzten Abend die Ergebnisse der Arbeit in den Kleingruppen in der Aula einer Berufsbildenden Schule vorgestellt. Dabei wurde auch das 15-jährige Jubiläum der Kooperation zwischen Frankreich und Deutschland zu diesem Projekt gefeiert und in Ansprachen als außerordentlich wichtiger Schritt für eine gelungene europäische Zusammenarbeit bezeichnet.
Insgesamt hatten wir Schüler viele Möglichkeiten französische, polnische und deutsche Teilnehmer kennenzulernen und Französisch zu sprechen. Ein äußerst gelungenes Projekt.
Bericht: Livia Kossert (Klasse 10e)

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Annette Ahlers
Beratungslehrerin und Leiterin der Fachkonferenz Französisch
An der HvF seit 1994
Unterrichtet Französisch und Politik-Wirtschaft
ahlers@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier