+++ Informationen zum Wiederbeginn nach den Sommerferien +++

Den Rundbrief unserer Schulleiterin zum Schuljahresende mit dem Ausblick auf das kommende Schuljahr inklusive aller relevanten Informationen und Termine zum Schulstart kann man sich hier ansehen und herunterladen.


 


		

Eingangsstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 werden in einem eigenen Gebäude der Außenstelle Lehndorf unterrichtet. Einen sehr guten Einblick in das schulische Leben in Lehndorf vermittelt der "virtuelle Tag der offenen Tür".

Herzlich willkommen

Schule ist Unterricht. Ja, vor allem. Schule ist aber mehr als Unterricht. Erst recht an der HvF! Das Schulleben der HvF ist geprägt von einer großen Identifikation mit der Schule und einer sehr lebendigen Eltern- und Schülermitarbeit. Dazu tragen sicher die vielfältigen Angebote in Kunst, Theater und Musik, Naturwissenschaften, Sprachen, Gesellschaftswissenschaften und Sport sowie die zahlreichen außerunterrichtlichen Aktionen und Begegnungen bei.
Wie vielfältig die HvF ist, sieht man z. B. auf diesen Seiten.

Aktuelles

Sommerferien!

Die Sommerferien beginnen am Donnerstag, den 16. Juli und enden am Mittwoch, den 26. August. Wir wünschen eine entspannte und erholsame Zeit!

Den Rundbrief unserer Schulleiterin zum Schuljahresende mit dem Ausblick auf das kommende Schuljahr inklusive aller relevanten Informationen und Termine zum Schulstart kann man sich hier ansehen und herunterladen.

Stadtradeln 2020 - Die HvF ist dabei!

Im Zeitraum vom 30. August bis 19. September 2020 sammeln wir wieder Fahrradkilometer für den Klimaschutz.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Hoffmann-von-Fallersleben-Schule am Stadtradeln. Im Zeitraum vom 30. August bis 19. September 2020 sammeln und dokumentieren die Mitglieder eines Teams beruflich und privat zurückgelegte Fahrradkilometer und treten so aktiv für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität ein. Verbessert eure / verbessern Sie Ihre persönliche CO2-Bilanz und helft/ helfen Sie unserem Team „HvF radelt mit!“ und der Kommune Braunschweig, erfolgreich im Wettbewerb abzuschneiden! Hier kann man sich in der Region Niedersachsen, der Kommune Braunschweig und der Gruppe „HvF radelt mit!“ anmelden. Das Informationsschreiben unserer Schule kann man sich hier ansehen und herunterladen. Im Namen unseres Teams bedanken sich schon jetzt Raik Uhde und Jens Kemper.

HvF setzt Zeichen gegen Rassismus

Rassismus hat in unserer Schulgemeinschaft genauso wenig Platz wie auch im Rest unserer Gesellschaft!!!

Doch leider existiert er dennoch, weshalb wir uns täglich gegen Rassismus und vor die Opfer von rassistischer Gewalt stellen müssen. Gerade in Anbetracht der Situation in den USA, wo die „blacklivesmatter-Bewegung" neue Dimensionen erreicht, aber auch angesichts der diversen rassistischen Schuldzuweisungen in Bezug auf die Herkunft des neuartigen Coronavirus ist uns einmal wieder vor Augen geführt worden, wie präsent Rassismus in unserer Gesellschaft leider noch ist. Deshalb hat der Schülerrat eine Aktion gestartet, mit der wir zeigen wollten, dass unsere Schulgemeinschaft ein deutliches Zeichen gegen Rassismus setzt. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei allen Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften bedanken, die unsere Aktion tatkräftig unterstützt haben. Diese Aktion zeigt ein weiteres Mal, dass wir eine Schule ohne Rassismus und eine Schule mit Courage sind. Sie zeigt auch, dass wir als Schulgemeinschaft zusammenstehen und JEDER einzigartig ist.

Müll, Abfall und Essensreste in der Pausenhalle ausgestellt

Am 25.09.2019 stellten die Teilnehmerinnen der AG #Forum:konstruktiveNachhaltigkeit den an zwei Tagen an der Hauptstelle angefallenen Inhalt sämtlicher Müllcontainer in der Pausenhalle aus.

Mit dieser Aktion wollten die AG-Teilnehmerinnen ihre MitschülerInnen darauf aufmerksam machen, wieviel unnötiger Müll jeden Tag in den Abfallbehältern ihrer Schule landet. Von unzähligen Papierhandtüchern über noch brauchbare Stifte, Alufolie, Arbeitsblätter, Plastik- und Glasflaschen bis hin zu nicht gegessenen Pausenbroten war alles dabei.
Die Schülerschaft wirkte dabei interessiert, aber auch schockiert und – vor allem wegen des Geruches – angeekelt von der Menge an Müll, die sich an nur zwei Schultagen angesammelt hat. Die AG-Teilnehmerinnen bereiteten für diese Aktion im Vorlauf noch Informationsplakate vor, wie die einzelnen Müllprodukte vermieden oder reduziert werden können. Damit blieb das Forum seinem Grundsatz treu, ihren Mitmenschen konstruktive Hinweise für ein nachhaltigeres Umweltverhalten zu geben.
Insgesamt wurde der Müll von Schulbeginn bis zum Ende der sechsten Stunde ausgestellt, wodurch die mit der Zeit zunehmende Geruchsbelästigung ihre Wirkung nicht verfehlte. Während der Pausen standen immer wieder zahlreiche SchülerInnen und KollegInnen vor der Ausstellung; während der Unterrichtsstunden ließen sich es zahlreiche LehrerInnen auch nicht nehmen, den entstandenen Müll zu besichtigen und anschließend im Fachunterricht zu thematisieren.
Das #Forum:konstruktiveNachhaltigkeit trifft sich weiterhin jeden Montag um 13:15 Uhr im Erdkunderaum. Es wird dabei projektorientiert gearbeitet. Sämtliche Teilnehmer*innen erscheinen je nach ihrer verfügbaren Zeit freiwillig zum Forum. Weitere Teilnehmer*innen sind jederzeit herzlich willkommen.
Am Projekt „Müllausstellung“ arbeiteten folgende Schülerinnen mit: Chiara Amini, Elisabeth Firley, Esther Enkelmann, Fenja Rübenhagen, Finja Twele, Johanna Firley, Johanna Wilhelm, Pia Marie Hillerdt und Vianne Grothusen.

Bildergalerie

Zurück zur Übersicht

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier