+++ Anmeldung +++

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unsere Schule entschieden haben! Für die Anmeldung geht es dann hier entlang.


 


		

Eingangsstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 werden in einem eigenen Gebäude der Außenstelle Lehndorf unterrichtet. Einen sehr guten Einblick in das schulische Leben in Lehndorf vermittelt der "virtuelle Tag der offenen Tür".

Herzlich willkommen

Schule ist Unterricht. Ja, vor allem. Schule ist aber mehr als Unterricht. Erst recht an der HvF! Das Schulleben der HvF ist geprägt von einer großen Identifikation mit der Schule und einer sehr lebendigen Eltern- und Schülermitarbeit. Dazu tragen sicher die vielfältigen Angebote in Kunst, Theater und Musik, Naturwissenschaften, Sprachen, Gesellschaftswissenschaften und Sport sowie die zahlreichen außerunterrichtlichen Aktionen und Begegnungen bei.
Wie vielfältig die HvF ist, sieht man z. B. auf diesen Seiten.

Aktuelles

Anmeldung an unserer Schule

In der Zeit vom 25. - 27. Mai können Sie Ihre Kinder bei uns anmelden.

In der Zeit vom 25.05.-27.05.2020 müssen die neuen Fünftklässler*innen an den Braunschweiger Gymnasien angemeldet werden. Dieses Jahr wird das Anmeldeverfahren weitestgehend kontaktlos erfolgen. Wir werden Sie natürlich gerne telefonisch und nur in Ausnahmefällen persönlich beraten. Das Sekretariat ist unter der Nummer 0531 - 256190 wie folgt telefonisch erreichbar: Montag, 25.05. bis Mittwoch 27.05.2020 7.30 bis 16.00 Uhr

Die Anmeldeunterlagen können Sie hier herunterladen und bequem zu Hause am PC ausfüllen. Bitte schicken Sie die Unterlagen mit der Post (Adresse: Hoffmann-von-Fallersleben-Schule, Sackring 15, 38118 Braunschweig) oder werfen Sie diese hier (Sackring 15) in den Hausbriefkasten ein. Zum Übergang von der Grundschule zur HvF finden Sie hier weitergehende Informationen.

.

Hvf bewegt - auch in Corona-Zeiten!

Auch in Zeiten von Corona sind unsere Schüler auf vielfältige Weise sportlich aktiv

Da in Zeiten der Corona-Krise kein normaler Sportunterricht stattfindet, bringt die Fachgruppe Sport auf anderen Wegen Bewegung in euren Homeschooling-Alltag. Mehr Informationen dazu, viele Fotos und ein umwerfendes Tanzvideo findet man hier.

Endgültige Rückkehr in den Präsenzunterricht beschlossen

Die Übersicht für alle Klassenstufen und Jahrgänge

Das Kultusministerium hat nunmehr die Rückkehrdaten für alle Klassenstufen und Jahrgänge in den Präsenzunterricht beschlossen. Die Übersicht kann man sich hier ansehen und herunterladen.
Der nach wie vor gültige Fahrplan "HvF in Corona-Zeiten" ist hier zu finden. Ergänzend dazu gibt es einen Leitfaden "Lernen zu Hause" aus dem Niedersächsischen Bildungsministerium. Umfangreiche Materialien dazu findet man u. a. auf dem Niedersächsischen Bildungsserver. Weitere Informationen der Schulleitung folgen in Kürze.

Besuch des 12. Jahrgangs im Bundestag

Am Freitag, den 06. März 2020, machten sich die Politik-Kurse sowie der Wirtschaftslehre-Kurs des 12. Jahrgangs auf den Weg nach Berlin, um den Bundestag zu besichtigen.

Es war 06:00 Uhr morgens am Freitag, den 06. März 2020, als sich der Reisebus mit den knapp 50 Schüler*innen des 12. Jahrgangs sowie den drei Fachlehrkräften, Frau Hoppmann, Herr Bosse und Herr Conrad, in Richtung Berlin aufmachte. Die Stimmung war insgesamt sehr gut, wobei die allermeisten doch noch ein wenig mit der frühen Uhrzeit zu kämpfen hatten, weshalb man nur vereinzelt leise Gespräche aus einigen Sitzreihen vernehmen konnte. Als der Bus schließlich dreieinhalb Stunden später vor dem Reichstagsgebäude ankam, war die Müdigkeit dann doch verflogen und alle freuten sich auf den Besuch im Bundestag.

Nachdem alle ohne größere Zwischenfälle durch die Sicherheitsmaßnahmen gekommen waren, ging es schließlich in das Reichstagsgebäude hinein. Dort gab es zunächst eine kleine, die Verhaltensregeln betreffende, Einführung, ehe es um kurz vor 11:00 Uhr auf die Zuschauertribüne ging. Dort konnten die Schüler*innen eine Stunde lang den Debattenbeiträgen zu den jeweiligen Tagesordnungspunkten lauschen. Die erste halbe Stunde ging es dabei um den Tagesordnungspunkt „Reduzierung der Bauvorschriften“, welcher sich mit einem Antrag der AfD-Fraktion befasste. Dabei wollten die Mitglieder der AfD unter anderem eine Aussetzung der Energiesparverordnung erwirken, während die anderen Fraktionen sich dagegen aussprachen. Im nächsten Tagesordnungspunkt ging es dann um den „Kohleausstieg“. Dazu stellte Bundesminister Altmaier zunächst den Gesetzesentwurf vor, ehe es in die Aussprache ging. Leider konnte diese aufgrund des engen Zeitplans nicht bis zum Ende verfolgt werden, obwohl sie aufgrund des sehr aktuellen Themas durchaus interessant gewesen wäre.

Im Anschluss an die Plenarsitzung hatten die Schüler*innen die Möglichkeit, mit dem CDU-Abgeordneten Carsten Müller zu sprechen, der für den Wahlkreis Braunschweig im Bundestag sitzt. Er arbeitet u.a. im Ausschuss für Wirtschaft und Energie, weshalb er besonders die Fragen zur aktuellen Debatte rund um den Kohleausstieg gut zu beantworten wusste. Weitere Fragen beschäftigten sich mit seinem Arbeitsalltag sowie der Zusammenarbeit mit der AfD-Fraktion.

Nach dem Abgeordnetengespräch erfolgte eine Besichtigung der Kuppel des Reichstagsgebäudes mit hervorragender Aussicht über Berlin. Anschließend ging es zum Mittagessen ins Paul-Löbe-Haus. Dort finden unter anderem die Sitzungen der unterschiedlichen Ausschüsse statt, sodass erneut zunächst einige Sicherheitsbarrieren passiert werden mussten, bevor man das Gebäude betreten durfte. Das Mittagessen konnten die Schüler*innen schließlich im Gästerestaurant mit Blick auf die Spree genießen.

Als letzter Teil des Programms ging es nach dem Mittagessen zunächst zum Brandenburger Tor und im Anschluss daran zum „Denkmal für die ermordeten Juden Europas“, das sich ganz in der Nähe des Reichstags befindet. Danach konnten sich alle Schüler*innen in Kleingruppen allein in Berlin bewegen, wobei die unterschiedlichsten Dinge unternommen wurden.

Um 17:00 Uhr waren schließlich alle wieder pünktlich am Reisebus, um die Rückfahrt nach Braunschweig antreten zu können. Obwohl die meisten doch recht durchnässt waren, da es beinahe ununterbrochen geregnet hatte, waren sich alle einig, dass die Exkursion insgesamt ein voller Erfolg war.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Bosse, Herrn Conrad und Frau Hoppmann, die die Exkursion begleitet und somit ermöglicht haben.

Bericht: Maya Diederichs

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Richard Bosse
An der HvF seit 2009
Unterrichtet Erdkunde und Politik-Wirtschaft
bosse@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier