Projekte

Startseite / Fächer / Sprachen / Projekte

Ein besonderer Abend – Eröffnung des Literaturcafés in der HvF

Eine weitere Veranstaltung ermöglicht es unseren Schülern, ihr Interesse an Musik und Literatur im kleinen Beisammensein darzubieten – das alljährliche Literaturcafé der HvF.

 Begründet wurde dieser literarische Treffpunkt von Herrn Bertelsmann. Eingeleitet wurde die Eröffnung am 19.06.2018 mit dem Vortrag ,,Unter dem Milchwald” aus dem gleichnamigen Hörspiel von Erich Fried. Es folgten mehrere Rezitationen von Schülern aus den oberen Jahrgängen und sogar Ehemaligen. Da das Literaturcafé nicht nur ein Tribut an die deutsche Literatur, sondern auch an die Literatur als solche darstellen soll, wurden einige der Texte auch auf Englisch, Französisch und Spanisch vorgetragen. Begleitet wurden die Vorträge ferner durch musikalische Einlagen, welche von Frank Sinatra über Mozart bis zum Operngesang reichten.
Zum Schluss wurde Frau Vakalopoulos, die nun leider in Rente geht, verabschiedet. Mit auf dem Weg gegeben wurde ihr ein fast bis zur Decke reichendes Ölgemälde von dem ehemaligen Abiturienten Rinis Ferizaj. Wir hoffen, dass es sie an uns sowie die HvF erinnern wird und sie auch an den zukünftigen Literaturcafés an unserer Schule teilnehmen wird.

Agnesa Ferizaj

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Markus Bertelsmann
An der HvF seit 2009
Unterrichtet Kunst und Darstellendes Spiel
bertelsmann@hvf-bs.net
Zurück zur Listenansicht

Andere Projekte

Kein Rhetorikwettbewerb ohne die HvF
22.02.18
Wie bereits im letzten Jahr nahmen auch am diesjährigen Rhetorikwettbewerb, ausgerichtet am 15. 02. 2018 von der Öffentlichen Versicherung Braunschweig in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde, SchülerInnen der HvF erfolgreich teil.
Kinema 2017: Ein voller Erfolg/un grand succès
04.05.17
Sieben Schulen aus Frankreich und Deutschland, sechs aus Polen, über neunzig Schüler und drei verschiedene Filme.
Seminar „Rhetorische Präsenz, Rhetorik und Schreiben“
11.02.17
Fünf Schüler aus dem 11. Jahrgang unserer Schule hatten vom 18. bis zum 21. Januar die Möglichkeit, an einem Seminar vom Atelier Sprache e. V. und der Erich Mundstock Stiftung teilzunehmen.