Startseite / Eingangsstufe

In entspannt dörflicher Atmosphäre werden die Kinder der 5. und 6. Klassen in unserer Außenstelle in Alt-Lehndorf unterrichtet.

Das Gebäude mit seinem weitläufigen und bewegungsfördernden Außengelände ist besonders auf die Bedürfnisse dieser Jahrgangsstufen ausgerichtet und die Schülerinnen und Schüler erfahren durch die Begrenzung der Beschulung auf diese zwei Jahrgänge einen behutsamen Übergang von der Grundschule auf ihre weiterführende Schule.

Jede Klasse verfügt über einen eigenen Klassenraum, der Raum zur Lagerung der schülereigenen Materialien bietet. Er wird außerdem durch die Klassengemeinschaft mit Geburtstagskalender, Klassenregeln, Plakaten zu Unterrichtsinhalten, Ergebnissen von Klassenprojekten und z.B. dem „Motto der Woche“ ausgestaltet.

Für den Fachunterricht in Biologie, Chemie, Musik, Physik und Kunst / Werken stehen den Klassen Fachräume im Gebäude zur Verfügung. Der Sportunterricht findet auf dem Außengelände des Sportplatzes in Lehndorf oder in nahe gelegenen Schulsporthallen und im Schulschwimmbecken in der Blasiusstraße statt.

Neben dem „Kerngeschäft“ im Vermitteln von Fachinhalten legen wir viel Wert auf die gemeinsame lebendige Ausgestaltung der Klassengemeinschaft! So wird insbesondere in den Verfügungsstunden über Bausteine aus den Lions-Quest-Modulen die Eigen- und Fremdwahrnehmung geschult und gefördert und damit die Klassengemeinschaft aktiv gestaltet. Neben einem Herbstfest in Jahrgang 5 und einem Sportfest in Jahrgang 6 stellen individuell gestaltete Klassenfeste durch die Elternvertreter, gemeinsame Theatergänge, Weihnachtsfeiern, Leseabende, Vorlesewettbewerb und Klassenfrühstücke Grundelemente gemeinsamen „Lernens fürs Leben“ dar. Besonders die Klassenfahrt zum Ende des 5. Jahrganges an die Ostsee ist ein großer Baustein unserer pädagogischen Arbeit, die ein Klassenlehrer-Team (in der Regel Klassenlehrer und Klassenlehrerin) mit den Kindern vorbereitet und auch begleitet. Ferner unterstützen Patenschüler die Kinder bei der Klassenfahrt und betreuen sie auch über die zwei Jahre der Eingangsstufe in Zusammenarbeit mit dem Klassenlehrerteam bei der Arbeit des Klassenrates, der Bewältigung von Problemen, der Begleitung bzw. Durchführung von Ausflügen, kurzum: Sie stehen einfach mit Rat und Tat bei Bedarf zur Verfügung!

Besondere Angebote des Bläserprojektes und auch der Unterricht in der 2. Fremdsprache ab Jahrgang 6 finden in Neigungsgruppen statt. So wird der gemeinsame Klassenunterricht nur für die 2. Fremdsprache aufgelöst, ansonsten bleibt die Klassengemeinschaft erhalten; es findet keine Profilbildung statt. Die mögliche Differenzierung wird am Nachmittag mit einem umfangreichen AG-Angebot in  Naturwissenschaften, Sport, Kunst und Kultur und über die zahlreichen Angebote des Bläserprojekts erzielt.

Außerhalb der Unterrichtszeiten bieten wir über die Firma „Zwergenlunch“ ein kindgerechtes Mittagessen von Montag bis Freitag an. Der aktuelle Elternbrief mit allen weiteren Informationen kann hier heruntergeladen werden. Für die Zeit nach dem Mittagessen können Sie ihr Kind für die durch Lehrkräfte beaufsichtigte Hausaufgaben-Betreuung und die durch Frau Hartig organisierte Ganztagsbetreuung bis 16.00 Uhr anmelden.

Gerne stellen die Kinder des 5. und 6. Jahrgangs ihre Unterrichts-Arbeiten und Projekt-Ergebnisse am jährlich stattfindenden Tag der offenen Tür in Lehndorf vor. Projekte und Aktionen werden zudem auch auf dieser Seite präsentiert.

HvF Neuigkeiten

ENGLANDFAHRT - An unforgettable journey!

Vom 25. August bis zum 30. August fand auch dieses Jahr wieder die Programmfahrt nach England für den 10. Jahrgang statt.

Wie jedes Jahr wurde den Schülern die Möglichkeit geboten, eine Vielzahl bekannter Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und für fünf Tage in einer englischen Gastfamilie zu leben. Am frühen Sonntagmorgen trafen wir uns gemeinsam an unserer Schule, damit wir pünktlich um 6 Uhr mit verstautem Gepäck losfahren konnten. Nach einer langen Busfahrt bis nach Calais in Frankreich und anschließender Fahrt mit der Fähre nach Dover kamen wir in dem schönen Örtchen Herne Bay/Whitstable an. Die Straßen dort sind klein und schmal, sodass unser Busfahrer Torsten mit dem riesigen Gefährt einiges zu tun hatte, um uns sicher hindurchzumanövrieren. Am Parkplatz trafen wir dann unsere Gastfamilien, die alle ausnahmslos nett und freundlich waren und verbrachten den Abend bei „typisch britischer“ Pizza.
Am nächsten Morgen ging es dann gleich nach London, wo uns unsere selbst aufgenommenen Audioguides von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit führten. Nach der altehrwürdigen Westminster Abbey, dem blumenreichen St. James Park und dem monumentalen Buckingham Palace hatten wir dann noch etwas „Shoppingtime“ in der Oxfordstreet. Für einige hieß das stressiges Herumhetzen von Laden zu Laden, für andere Relaxen in einem der vielen Restaurants. Mit vielen vollen Tüten besuchten wir dann noch das British Museum, das mit seine vielfältigen Ausstellungen sehr sehenswert ist. Vor unserer Rückfahrt besuchten wir dann noch Covent Garden und konnten uns dort ein wenig umsehen, was für die meisten ein Besuch bei Starbucks bedeutete.
Der Dienstag war unser „Relaxing-Day“. Wir starteten mit einer Town Rallye im Nachbardorf. Daraufhin besichtigten wir das berühmte Dover Castle, allerdings war die Hitze nur in den Kellern oder auf dem höchsten Turm auszuhalten. Abschließend waren wir noch am Strand und alle, die noch genügend Kondition und Lust hatten, konnten sich im Meer abkühlen.
Am Mittwoch war einer der Höhepunkte der gesamten Fahrt: Besichtigung inklusive Workshop im Globe Theatre. Hierzu teilten wir uns in zwei Gruppen, die einige Szenen aus zwei unterschiedlichen Stücken von Shakespeare  ausprobierten. Bei beiden drehte es sich weniger um die „lines“, sondern eher um die Darstellung und Körpersprache. Nach anfänglicher Scheu hat es allen sehr viel Spaß gemacht. Vorher besuchten wir den idyllischen Greenwich Park, der den meisten wohl von unseren herzallerliebsten Schulbüchern bekannt sein dürfte. Nach einem kurzen Fotoshooting am Nullmeridian fuhr uns eine Fähre ein weiteres Mal nach London! Dort konnten wir die Tower Bridge besichtigen und einiges über ihre mehr oder weniger spannende Entstehung lernen. Den letzten Tag verbrachten wir in Canterbury, wo wir die letzten Sehenswürdigkeiten von unseren Audioguides besichtigten. Abschließend konnten wir das tolle Wetter nutzen und eine Bootstour machen und dabei durch unsere Fahrer gleichzeitig noch etwas über die Geschichte von König Henry VIII. und seine vielen Frauen erfahren.
Nach all diesen Erlebnissen war die Rückfahrt nochmal sehr anstrengend, allerdings hat unser Busfahrer Torsten die Stimmung durch seine lockere Art und seine witzigen Erzählungen deutlich angehoben.
All in all, the trip was a great experience that we would repeat over and over again.

Bericht: Lilli Divjak

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Michaela Humm
Leiterin der Fachkonferenz Werte und Normen
An der HvF seit 2011
Unterrichtet Englisch und Werte und Normen
humm@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht

Allgemeine Infos

Allgemeine Informationen der HvF

Allgemeine Informationen rund um unsere Schule gibt es hier.

Mehr

Projekte

„Brunswick –Helau“ in der Außenstelle Lehndorf
01.03.20
Auch in diesem Jahr wurde am Rosenmontag in der Außenstelle Lehndorf ausgelassen Karneval gefeiert.
Gruselparty in der Kleinen HvF
17.11.19
Am Freitag, den 08. November 2019 fand bereits zum vierten Mal die Gruselparty für die Jahrgänge 5 bis 8 in der Außenstelle der HvF in Lehndorf statt.
Geschichtsunterricht am historischen Ort
30.09.19
Die Klasse 6a erkundete das Leben der Mönche im Mittelalter im Kaiserdom in Königslutter. Dabei waren die Schülerinnen und Schülern mit allen Sinnen gefordert.
Eine (sommerliche) Reise zum Mond
28.08.19
Der 6. Jahrgang der HvF nimmt an der diesjährigen DLR - Raumfahrt - Show teil.
HvF Schüler erleben, was ein Lkw-Fahrer sehen kann – und was nicht.
22.08.19
Am 19. und 23. August fand im Rahmen der Einführungswoche auch die Mobilitätserziehung für die neuen fünften Klassen der HvF statt.
Workshop ZEITMASCHINE - Eine musikalische Zeitreise ins Jahr 1500
19.05.19
Am Montag, den 6. Mai 2019 erlebten die Schülerinnen und Schüler des Bläserprojekts des 6. Jahrgangs eine besondere musikalische Zeitreise dank des Workshops ZEITMASCHINE mit dem Renaissance-Ensemble Capella de la Torre.
Rock 'n' Roll - Herzlich Willkommen bei der Inliner-AG der HvF.
29.04.19
Mit der Inliner-AG begrüßt die HvF eine neue Arbeitsgemeinschaft aus dem Bewegungsfeld 'Auf Rädern und Rollen' in ihrem Repertoire.
Neuer Tischkicker im Freizeitbereich an der HvF in Lehndorf
20.03.19
Seit dem 19. März 2019 haben die Schüler*innen der fünften und sechsten Klassen die Möglichkeit, im Freizeitbereich spannende Spiele am Tischkicker zu bestreiten.
Patenschüler bei Outdoorworkshop
25.01.19
Zum ersten Mal haben die Patenschüler an einem Outdoor-Workshop teilgenommen.
Denkmal aktiv: Ein Zusatzschild zum Abschluss des Projektjahres
14.06.18
„Ist das unser Schild? Cool!“ Am 13.06.18 folgte ein großer Teil der Klasse 6a der Einladung der Bürgerstiftung Braunschweig zur Einweihung eines Zusatzschildes unter das Straßenschild „Klosterstraße“.
'Bewegen auf rollenden und gleitenden Geräten'
27.05.18
Fahrradausbildung im Schulsport der 6. Klassen
Basketballer der Braunschweiger Löwen trainieren Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a
04.04.18
Am 04.04.2018 kamen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a in der Turnhalle an der großen HvF in den Genuss eines Basketballtrainings mit den Löwen-Spielern Scott Eatherthon und Thomas Klepeisz.
Denkmal aktiv Präsentation in der Dorfkirche in Lehndorf
16.03.18
Die Klasse 6a präsentierte am 15. März ihre Forschungsergebnisse zur Kreuzkirche und zum Kreuzkloster am Rennelberg
"Kultur Pur" ist zurück!
07.03.18
Am Dienstag, den 27.02.2018, begeisterten Künstler der 5. bis 8. Klassen das Publikum in Lehndorf mit Tanz, Theater und Musik.
Rosenmontag in der Kleinen HvF!
21.02.18
Am 12. Februar war Rosenmontag und auch in der Außenstelle der HvF in Lehndorf wurde natürlich wieder groß gefeiert.
FranceMobil, le français c’est facile!
11.02.18
Am Freitag, den 9. Februar war das FranceMobil in Lehndorf zu Gast. Loic Pointeaux, ein waschechter junger Franzose, der in diesem Jahr für das Institut français in Bremen arbeitet, besuchte unsere Schule mit einem Koffer voller Spiele und guter Ideen.
HvF klettert!
28.09.17
Die 5. Klassen klettern am Ringgleis.
Die neuen Patenschüler sind da!
16.06.17
Die neuen Patenschüler für den kommenden fünften Jahrgang stehen nunmehr fest.
Ringgleisvögel
16.06.16
Die bunten Vögel am Ringgleis feiern Geburtstag!
Besuch von Eintracht BS
04.09.15
Am 4. September besuchten uns Thorsten Lieberknecht und Deniz Dogan von Eintracht Braunschweig.