Aktuelles

Startseite / Aktuelles

Erst denken, dann lenken!

Der ADAC und unsere Schule richteten die Aktion „WAM“ zum Nachdenken im Straßenverkehr für bereits aktive und angehende Autofahrer:innen aus.

Am 22. September fand in unserer Schule erstmals ein Verkehrssicherheitstraining für den 12. Jahrgang statt.

Bei diesem Verkehrssicherheitstag wurden angehende Autofahrer davon überzeugt, dass sie genau in der entscheidenden Minute nachdenken sollen, um so sicher ans Ziel kommen. Denn das Risiko, für einen jungen Fahrer zu verunfallen, ist wesentlich höher als beim Rest der Bevölkerung. Die aktuelle Verkehrsunfallbilanz weist junge Erwachsene im Alter von 18 bis 24 Jahren als Risikogruppe aus. Nach den Aussagen der Schüler:innen des 12. Jahrgangs sind nämlich Übermüdung, falsche Einschätzung der Geschwindigkeit und Ablenkung, z.B. durch das Smartphone, wichtige Themen im Hinblick auf die Teilnahme am Straßenverkehr.

Hier setzt "wait a minute –WAM –" an, und zwar mit dem Ziel, die Unfallzahlen durch Information, Aufklärung und den Appell an den gesunden Menschenverstand zu senken und einen gezielten Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit zu leisten. Neben den von den Schülerinnen und Schülern genannten Themen wird auch auf Alkohol und Drogen im Straßenverkehrs eingegangen. WAM soll informieren, sensibilisieren, aufklären und die Eigenverantwortlichkeit stärken.
Wie fühlt sich ein Überschlag an? Wie sieht ein Unfallauto aus? Wie lang ist der Bremsweg aus 50 km/h? Auf diese und viele weiteren Fragen wurde bei fünf praktischen Bausteinen bei der Sicherheitsaktion WAM eingegangen.

Fotos: Tobias Müller

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Christoph Dziony
Unterrichtet Geschichte und Latein
dziony@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht