Projekte

Startseite / Fächer / Kunst & Kultur / Projekte

Raku-Fortbildung der Kunstfachgruppe

In einem Kurs unter Leitung der Keramikerin Birgit Will erhielt die Kunstfachgruppe einen spannenden Einblick in die Kunst des Raku-Brennens.

Es ist eine uralte japanische Technik - auch wenn der IKEA-Mülleimer nicht danach aussieht: Bei dieser faszinierenden Technik werden die rotglühenden Gefäße einzeln mit einer langen Zange bei Temperaturen um 1000 °C in den Ofen gesetzt und nach ca. 15 Minuten entnommen und in einem Behälter mit organischem Brennstoff (Laub, Stroh, Heu etc.) luftdicht eingebettet. Der entstehende Rauch (Kohlenstoff), der Sauerstoffentzug sowie die im Laub enthaltenen Mineralien wirken stark auf den Ton und die Glasur ein. Die Glasurfarbe ändert sich und Kohlenstoff (schwarz) lagert sich im Tonscherben ein. Der Brennverlauf lässt sich beim Raku nur bedingt steuern, sodass jedes Stück ein unnachahmliches Unikat ist.

Das Raku-Brennen an der freien Luft ist ein tolles, spannendes Spektakel. Wir haben einen Bausatz für den Ofen mitgenommen und freuen uns darauf, ihn euch demnächst in Aktion vorzuführen!

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Klemens Fischer (FISH)
Leiter der Fachkonferenz Kunst
Unterrichtet Deutsch und Kunst
fischerk@hvf-bs.net
Zurück zur Listenansicht

Andere Projekte

"Bike to school - wie cool!" - Wir sind dabei!
21.05.24
Die HvF wurde als eine von 20 niedersächsischen Schulen ausgewählt, am Projekt "Bike to school - wie cool!" mitzuwirken.
Polarlichter über der HvF
13.05.24
In der Nacht vom 10. zum 11. Mai waren vom westlichen Ringgebiet aus Polarlichter zu sehen, die von der Astro-AG der HvF fotografiert werden konnten.
HvF bei Jugend forscht auch auf Landesebene erfolgreich
04.04.24
Nach dem hervorragenden Abschneiden unserer Jungforscherinnen und Jungforscher bei dem Regionalwettbewerb von Jugend forscht hatten sich in diesem Jahr drei Gruppen für den Landeswettbewerb qualifiziert, das ist ein Rekordwert!