Projekte

Startseite / Fächer / Sprachen / Projekte

Auf den Spuren der Römer – Trier 2018

Als mutige Kundschafter machten wir uns auf in unbekannte Gebiete – denn für alle diesjährigen Trierfahrer war die Stadt Neuland. Wir, das sind die Lateinschüler des 8. Jahrgangs.

Wie auch Caesar und seinen Soldaten machte uns das typisch germanische Wetter zu schaffen. Trotzdem begaben wir uns tapfer gleich am ersten Abend auf Erkundungstour, geführt von Aurelianus, einem Veteranen, der seine römische Erscheinung durch Wollsocken an das Wetter anpasste. Er führte uns in die Geheimnisse original römischen Mauerwerks ein.

Am nächsten Tag begaben wir uns mit Hermes in das Reich der Schatten, die römische Unterwelt, als Gegenpol machten wir uns nachmittags zu Sankt Peter auf und erforschten die Wunder im Trierer Dom.

Wie auch Caesar hatten wir es teilweise, nachts in der Unterkunft, mit lauten germanischen Barbaren zu tun. Zur Erholung tauchten wir ab in die Thermen, den Wellnessbereich des antiken Trier. Nun waren wir bereit, unseren Dienst beim Centurio in der Porta Nigra anzutreten. Er machte aus uns eine disziplinierte Truppe und gab uns einen Crash-Kurs zur Stadtverteidigung. Wie echte Römer erholten wir uns nach getaner Arbeit bei „Brot und Spielen“: Fast die ganze Truppe traf sich zum abendlichen Würfel- und Werwolfspiel, mit viel Ausdauer bis zum Zapfenstreich.

Erschöpft, aber ohne Verluste traten wir zufrieden den Rückzug an.

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Friederike Pasternack
Unterrichtet Musik und Latein
pasternack@hvf-bs.net
Zurück zur Listenansicht