HvFair - die Schülerfirma

Startseite / Unsere Schule / Schulleben / HvFair - die Schülerfirma

Verkauf von fair gehandelten Produkten

Die Geschichte der Schülerfirma begann im weitesten Sinn im Januar 2017. Auf Initiative von unseres ehemaligen Schülers Felix Wierzbowski wurde seinerzeit auf einem Schülerratsseminar beschlossen, die „Gute Schokolade“ von Plant-for-the-Planet in der Schule zu verkaufen und damit die Schüler und Schülerinnen ebenso wie die Lehrkräfte der HvF auf das Thema „Fairtrade“ aufmerksam zu machen.

Da der Schokoladenverkauf sehr gut anlief, wurde bald darüber diskutiert, die Produktpalette zu erweitern und kurz nach den Sommerferien kam zum ersten Mal die Idee auf, den Verkauf im Rahmen  einer eigenen Schülerfirma zu realisieren.

Diese Idee, welche aus dem Kollegium kam, stieß bei den Schülern auf Zustimmung und auf dem letzten Schülerratsseminar im September erarbeitet eine Planungsgruppe unter der Leitung von Maya Diederichs die ersten Grundlagen für die Gründung einer Schülerfirma.

Die weitere Arbeit in der Projektgruppe findet seitdem nach dem regulären Unterricht bzw. als Unterrichtseinheit in einer 10. Klasse statt und innerhalb der letzten zweieinhalb Monate wurde soweit geplant, dass nun sowohl eine Satzung und ein Organigramm vorliegen und das Projekt den offiziellen Status einer Schülerfirma erhalten kann.

Inzwischen haben die Mitglieder der Arbeitsgruppe die Produktpalette erweitert: So sind unter anderem auch leckere Schokoriegel und erfrischende Limonade im Angebot. Verkauft wird in der neu eröffneten Cafeteria und nicht mehr in der Pausenhalle und diese Arbeitsgruppe hat im übrigen in der Vergangenheit mit dem „Adventskalender“ bereits ein eigenes Projekt erfolgreich durchgeführt.

Ansprechpartnerin

Mareike Hoppmann
An der HvF seit 2016
Unterrichtet Politik-Wirtschaft und Deutsch
hoppmann@hvf-bs.net

Die Produktpalette!