Startseite / Eingangsstufe

In entspannt dörflicher Atmosphäre werden die Kinder der 5. und 6. Klassen in unserer Außenstelle in Alt-Lehndorf unterrichtet.

Das Gebäude mit seinem weitläufigen und bewegungsfördernden Außengelände ist besonders auf die Bedürfnisse dieser Jahrgangsstufen ausgerichtet und die Schülerinnen und Schüler erfahren durch die Begrenzung der Beschulung auf diese zwei Jahrgänge einen behutsamen Übergang von der Grundschule auf ihre weiterführende Schule.

Jede Klasse verfügt über einen eigenen Klassenraum, der Raum zur Lagerung der schülereigenen Materialien bietet. Er wird außerdem durch die Klassengemeinschaft mit Geburtstagskalender, Klassenregeln, Plakaten zu Unterrichtsinhalten, Ergebnissen von Klassenprojekten und z.B. dem „Motto der Woche“ ausgestaltet.

Für den Fachunterricht in Biologie, Chemie, Musik, Physik und Kunst / Werken stehen den Klassen Fachräume im Gebäude zur Verfügung. Der Sportunterricht findet auf dem Außengelände des Sportplatzes in Lehndorf oder in nahe gelegenen Schulsporthallen und im Schulschwimmbecken in der Blasiusstraße statt.

Neben dem „Kerngeschäft“ im Vermitteln von Fachinhalten legen wir viel Wert auf die gemeinsame lebendige Ausgestaltung der Klassengemeinschaft! So wird insbesondere in den Verfügungsstunden über Bausteine aus den Lions-Quest-Modulen die Eigen- und Fremdwahrnehmung geschult und gefördert und damit die Klassengemeinschaft aktiv gestaltet. Neben einem Herbstfest in Jahrgang 5 und einem Sportfest in Jahrgang 6 stellen individuell gestaltete Klassenfeste durch die Elternvertreter, gemeinsame Theatergänge, Weihnachtsfeiern, Leseabende, Vorlesewettbewerb und Klassenfrühstücke Grundelemente gemeinsamen „Lernens fürs Leben“ dar. Besonders die Klassenfahrt zum Ende des 5. Jahrganges an die Ostsee ist ein großer Baustein unserer pädagogischen Arbeit, die ein Klassenlehrer-Team (in der Regel Klassenlehrer und Klassenlehrerin) mit den Kindern vorbereitet und auch begleitet. Ferner unterstützen Patenschüler die Kinder bei der Klassenfahrt und betreuen sie auch über die zwei Jahre der Eingangsstufe in Zusammenarbeit mit dem Klassenlehrerteam bei der Arbeit des Klassenrates, der Bewältigung von Problemen, der Begleitung bzw. Durchführung von Ausflügen, kurzum: Sie stehen einfach mit Rat und Tat bei Bedarf zur Verfügung!

Besondere Angebote des Bläserprojektes und auch der Unterricht in der 2. Fremdsprache ab Jahrgang 6 finden in Neigungsgruppen statt. So wird der gemeinsame Klassenunterricht nur für die 2. Fremdsprache aufgelöst, ansonsten bleibt die Klassengemeinschaft erhalten; es findet keine Profilbildung statt. Die mögliche Differenzierung wird am Nachmittag mit einem umfangreichen AG-Angebot in  Naturwissenschaften, Sport, Kunst und Kultur und über die zahlreichen Angebote des Bläserprojekts erzielt.

Außerhalb der Unterrichtszeiten bieten wir über die Firma „Zwergenlunch“ ein kindgerechtes Mittagessen von Montag bis Freitag an. Der aktuelle Elternbrief mit allen weiteren Informationen kann hier heruntergeladen werden. Für die Zeit nach dem Mittagessen können Sie ihr Kind für die durch Lehrkräfte beaufsichtigte Hausaufgaben-Betreuung und die durch Frau Manegold organisierte Ganztagsbetreuung bis 16.00 Uhr anmelden.

Gerne stellen die Kinder des 5. und 6. Jahrgangs ihre Unterrichts-Arbeiten und Projekt-Ergebnisse am jährlich stattfindenden Tag der offenen Tür in Lehndorf vor. Projekte und Aktionen werden zudem auch auf dieser Seite präsentiert.

HvF Neuigkeiten

Frankreich-Austausch 2019 - Fahrt nach Bury

Vom 14. bis 22. März 2019 befand sich eine Schülergruppe aus dem 8. Jahrgang mit Frau Kißler und Frau Chabowski in Margency bei Paris, um dort den ersten Teil des diesjährigen Austausches mit der Partnerschule Collège Notre Dame de Bury zu verbringen.

Am Donnerstag morgen trafen wir am Braunschweiger Hauptbahnhof auf 21 aufgeregte Schüler*innen und deren Eltern. Trotz einiger Abschiedstränen überwog die Vorfreude auf diese Fahrt. Die Zugfahrt verlief ruhig und am Pariser Gare de l‘Est trafen wir unsere französische Kollegin Mme Jallet. Gemeinsam meisterten wir die letzte Etappe nach Enghien, wo uns die französischen Familien bereits erwarteten. Aufregung pur auf beiden Seiten - schließlich kannte man sich nur durch E-Mail und WhatsApp Kontakt. 
Am nächsten Morgen wurden wir zusammen mit den Berlinern Austauschschüler*innen begrüßt und erhielten als Andenken rote T-Shirts. Mittags aßen wir in der Kantine, um im Anschluss das erste Mal nach Paris hereinzufahren. Eine Stadtführung am Montmartre und Freizeit am Sacré-Cœur rundeten diesen Tag ab. 
Das Wochenende verbrachten die Schüler*innen in ihren Gastfamilien. 
Montag trafen wir uns zusammen mit den Franzosen vor der Schule und fuhren im Bus nach Le Crotoy in ein Vogelreservat und anschließend ans Meer, wo wir bei traumhaften Wetter die Seeluft genießen konnten. 
Dienstag stand das Quartier Marais auf dem Programm sowie das Schloss und Zentrum von Versailles. Am Abend hatten wir 10km Fußmarsch hinter uns. Auf der gemeinsamen soirée de fête wurde trotz schwerer Beine noch ordentlich getanzt. 
Mittwoch durften die Schüler*innen an französischen Unterrichtsstunden teilnehmen, um dann mit ihren Corres einen freien Nachmittag zu verbringen.
Am Donnerstag ging es erneut nach Paris zur Besichtigung des Eiffelturms (710 Stufen zur 2. Platzform und genauso viele zurück), des Trocadéro, der Kathedrale Notre-Dame. Auf der Île de la Cité machten wir für eine kleine Erfrischung Halt bei der leckersten Eisdiele „Bertillon“. Dort sollten sich die Schüler*innen auf Französisch eine Kugel Eis bestellen. Aus „Je prends une boule (Kugel) de (Sorte) dans un pot (Becher)/ dans un cornet (Waffel) s‘il vous plaît“ wurde nicht wenige Male „Je prends une bulle (eine Sprechblase) oder une poule (ein Huhn) au caramel (mit Karamellsauce) dans une cornette (Kopfbedeckung einer Nonne).“
Am Ufer der Seine schlenderten wir zum Louvre, weiter durch den Parc des Tuilleries, wo am Ende die Champs-Élysée auf uns warteten. Nicht wenige Schaufenster der Geschäfte auf dieser Prachtstraße waren seit November durch Krawallen rund um die gilets jaunes (Gelbwesten) zerstört und durch Bretter ersetzt worden. Am Ende der Allée erwartete uns die letzte Station der Tour, der Arc de Triomphe. 15km oder ca. 20000 Schritte später verbrachten wir den letzten Abend in unseren Gastfamilien. 
Freitag morgen hieß es ein letztes Mal Busfahren zum Vorortzug, weiter mit dem Regionalzug nach Paris Nord und zu Fuß zu unserem Bahnhof Gare de l‘Est. Die Rückfahrt verlief genauso ruhig wie die Hinfahrt und gegen 18Uhr gab es ein großes Wiedersehen mit den Familien. 
Ein großes Kompliment und Dankeschön an dieser Stelle an alle Schüler*innen, die durch ihre Fröhlichkeit, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit an den verabredeten Orten diese Fahrt zu einem tollen Erlebnis gemacht haben. Merci beaucoup!

Bildergalerie

AnsprechpartnerIn

Maike Chabowski
An der HvF seit 2002
Unterrichtet Französisch und Biologie
chabowski@hvf-bs.net
Zurück zur Übersicht

Allgemeine Infos

Allgemeine Informationen der HvF

Allgemeine Informationen rund um unsere Schule gibt es hier.

Mehr

Projekte

Gruselparty in der Kleinen HvF
17.11.19
Am Freitag, den 08. November 2019 fand bereits zum vierten Mal die Gruselparty für die Jahrgänge 5 bis 8 in der Außenstelle der HvF in Lehndorf statt.
Geschichtsunterricht am historischen Ort
30.09.19
Die Klasse 6a erkundete das Leben der Mönche im Mittelalter im Kaiserdom in Königslutter. Dabei waren die Schülerinnen und Schülern mit allen Sinnen gefordert.
Eine (sommerliche) Reise zum Mond
28.08.19
Der 6. Jahrgang der HvF nimmt an der diesjährigen DLR - Raumfahrt - Show teil.
HvF Schüler erleben, was ein Lkw-Fahrer sehen kann – und was nicht.
22.08.19
Am 19. und 23. August fand im Rahmen der Einführungswoche auch die Mobilitätserziehung für die neuen fünften Klassen der HvF statt.
Workshop ZEITMASCHINE - Eine musikalische Zeitreise ins Jahr 1500
19.05.19
Am Montag, den 6. Mai 2019 erlebten die Schülerinnen und Schüler des Bläserprojekts des 6. Jahrgangs eine besondere musikalische Zeitreise dank des Workshops ZEITMASCHINE mit dem Renaissance-Ensemble Capella de la Torre.
Rock 'n' Roll - Herzlich Willkommen bei der Inliner-AG der HvF.
29.04.19
Mit der Inliner-AG begrüßt die HvF eine neue Arbeitsgemeinschaft aus dem Bewegungsfeld 'Auf Rädern und Rollen' in ihrem Repertoire.
Neuer Tischkicker im Freizeitbereich an der HvF in Lehndorf
20.03.19
Seit dem 19. März 2019 haben die Schüler*innen der fünften und sechsten Klassen die Möglichkeit, im Freizeitbereich spannende Spiele am Tischkicker zu bestreiten.
Patenschüler bei Outdoorworkshop
25.01.19
Zum ersten Mal haben die Patenschüler an einem Outdoor-Workshop teilgenommen.
Denkmal aktiv: Ein Zusatzschild zum Abschluss des Projektjahres
14.06.18
„Ist das unser Schild? Cool!“ Am 13.06.18 folgte ein großer Teil der Klasse 6a der Einladung der Bürgerstiftung Braunschweig zur Einweihung eines Zusatzschildes unter das Straßenschild „Klosterstraße“.
'Bewegen auf rollenden und gleitenden Geräten'
27.05.18
Fahrradausbildung im Schulsport der 6. Klassen
Basketballer der Braunschweiger Löwen trainieren Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a
04.04.18
Am 04.04.2018 kamen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a in der Turnhalle an der großen HvF in den Genuss eines Basketballtrainings mit den Löwen-Spielern Scott Eatherthon und Thomas Klepeisz.
Denkmal aktiv Präsentation in der Dorfkirche in Lehndorf
16.03.18
Die Klasse 6a präsentierte am 15. März ihre Forschungsergebnisse zur Kreuzkirche und zum Kreuzkloster am Rennelberg
"Kultur Pur" ist zurück!
07.03.18
Am Dienstag, den 27.02.2018, begeisterten Künstler der 5. bis 8. Klassen das Publikum in Lehndorf mit Tanz, Theater und Musik.
Rosenmontag in der Kleinen HvF!
21.02.18
Am 12. Februar war Rosenmontag und auch in der Außenstelle der HvF in Lehndorf wurde natürlich wieder groß gefeiert.
FranceMobil, le français c’est facile!
11.02.18
Am Freitag, den 9. Februar war das FranceMobil in Lehndorf zu Gast. Loic Pointeaux, ein waschechter junger Franzose, der in diesem Jahr für das Institut français in Bremen arbeitet, besuchte unsere Schule mit einem Koffer voller Spiele und guter Ideen.
HvF klettert!
28.09.17
Die 5. Klassen klettern am Ringgleis.
Die neuen Patenschüler sind da!
16.06.17
Die neuen Patenschüler für den kommenden fünften Jahrgang stehen nunmehr fest.
Ringgleisvögel
16.06.16
Die bunten Vögel am Ringgleis feiern Geburtstag!
Besuch von Eintracht BS
04.09.15
Am 4. September besuchten uns Thorsten Lieberknecht und Deniz Dogan von Eintracht Braunschweig.